Samstag, 5. Oktober 2013

Ei hoch sieben!

Vergangene Woche waren ja beim "Perfekten Dinner" verschiedene Food-Blogger, unter anderem auch Jasmin mit ihrer Soulfood LowCarberia.
Wer es gesehen hat, fand es vermutlich wie ich nicht immer ganz fair, wie mit ihr umgegangen wurde. Vor allem das Herumreiten auf der Verwendung ziemlich vieler Eier (mit entsprechenden abfälligen Bemerkungen) fand ich unpassend. Wäre alles aufgegessen worden, hätte jeder Kandidat 7 Eier gegessen...da fällt mir nur eins dazu ein: Und? Schaff ich auch locker!!!

Mein Ehrgeiz war also geweckt...schaffe ich ein Essen mit 7 Eiern, natürlich in 7 verschiedenen Varianten zuzubereiten??? Schaut selbst:


Links im Glas: 
  • Hartgekochtes Ei im Glas mit Kräuterbutter gemischt

Im Uhrzeigersinn, beginnend links auf dem Teller: 
  • Rührei mit Chili und Schnittlauch
  • Spiegelei, ganz klassisch
  • Verlorenes (porchiertes) Ei
  • In Bacon eingewickeltes Ei aus dem Ofen
  • Hartgekochtes geflecktes Ei
Und das siebte Ei? 
Das steckt in der oberleckeren selbstgemachten Remoulade (als Eigelb in der Mayonaise und als geschnittenes Ei, detailliertes Rezept folgt).

Boah, war das alles lecker...ich hatte noch Ideen für weitere Eivarianten, aber 7 Eier reicht erstmal, oder?


Das hartgekochte gefleckte Ei sieht ungewohnt und zugleich genial aus, was? Als ich beim Eierkochen die rohen Eier angestochen habe, kam ich auf die Idee, ich könnte mit nem dünnen Spieß doch das Loch vorsichtig etwas weiter machen und dann mit dem Spieß im rohen Ei rumstochern um Dotter und Eiweiß etwas zu vermischen...hat cool geklappt, finde ich ;-)


Kommentare:

  1. fand das auch unfair.
    Ich kann zwar verstehen, dass es Menschen, die nicht so essen wie wir bei so hohem Eierkonsum erstmal einen Schock kriegen, aber deshalb kann man trotzdem mal über seinen Tellerrand schauen und einfach vorbehaltslos drangehen.

    dein Teller sieht sehr lecker aus. Allerdings würde ich wohl nichtmal die Hälfte schaffen... ich finde ei macht paaaaappsatt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch pappsatt...aber außer Zwei Butterkaffee hat ich heute noch nix sonst...

      Löschen
  2. Das mit dem Eierkonsum fand ich sich übertrieben, aber hey: VOX gehoert zu RTL und wir wissen doch, was fuer Formate die sonst noch ausstrahlen.

    Alles in allem fand ich das Menü von Jasmin okay, aber im Endeffekt hätte man sich denken können, dass das nichts für ehrgeizige High-Carb-Blogger ist.
    Klar ist sie enttäuscht gewesen, muss sie aber nicht sein, sie hat's gut gemacht.

    Ich persönlich hätte vom ganzen Menü aber auch nur den Gurkensalat, den Rinderburger ohne Wachtelei und den Nachtisch gegessen, Geschmäcker sind halt verschieden. ;)

    Achja: Diese inkonsequente vegetarische Veganerin fand ich am Schlimmsten.

    Liebe Grüße

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-))))
      Julia, ich glaube, so richtig ernst konnte niemand diese veganische Vegetarierin nehmen *hrhrhr* EIn Hoch auf Glaubwürdigkeit!

      Ansonsten muss ich sagen: 7 Eier gehen hier auch. Aber nur völlig ausgehungert und in diversen Varianten wie eben bei Jasmins Menü.

      Mopsi, das in der Schale gerührte Ei sieht super aus! Macht sich bestimmt richtig gut auf einem Buffet! :-)

      Löschen